Wegeführung in der Mensa

Da die Schüler*innnen von Gymnasium und Verbundschule so wenig wie möglich vermischt werden sollen, gibt es getrennte Laufwege in der Mensa. Wir bitten alle Schüler*innen auf die Beschilderung vor Ort zu achten!


In der Mittagspause ist der Mensabereich kein Duchgang!

Alle Schüler*innen, die das Schulhaus verlassen/ betreten möchten, nutzen bitte die ihnen zugewiesenen Ein-/Ausgänge!

Aktuelles aus der Mensa

  • Optimierung der Essensausgabe im Theaterstudio und der Freizeitküche.
  • Essensausgabe für Klasse 5 und 6 des Gymnasiums in der Spielestation Ebene 3 einrichten.
  • Der MensaMax soll wieder in Betrieb genommen werden, damit der Zahlungsvorgang schneller verläuft.
  • Pfandautomaten werden aufgestellt, damit die Flaschen recycelt werden können.

 

Alle Beteiligten arbeiten mit Hochdruck daran alle Schwachstellen so bald wie möglich zu beheben. Wir bitten Sie noch um etwas Geduld und Verständnis und halten Sie hier regelmäßig über Neuigkeiten auf dem Laufenden.

 

Da die Mensa in diesem Schuljahr saniert wird, hat das Landratsamt Bodenseekreis dem BZM Küchencontainern zur Verfügung gestellt. Diese Übergangslösung sichert die Verpflegung der Schüler*innen und Lehrkräfte des Bildungszentrums im kommenden Schuljahr.

Der Start für den neuen Caterer, die Walser Spezialitäten GmbH, hätte kaum schwieriger sein können. Enger Küchencontainer statt Großküche, neues Küchenteam und dann auch noch Corona.

  • Die ersten Wochen waren voller Herausforderungen und wie es bei einem Neustart so ist, lief nicht alles optimal. Mehrmals pro Woche waren die Chefs der Walser Spezialitäten GmbH, das Landratsamt und die Schulleitungen vor Ort. Alle arbeiten gemeinsam mit Hochdruck daran die kleineren und größeren Startschwierigkeiten zu beheben.

Rückblick auf die ersten Schulwochen in der Mensa:

  • Überarbeitetes Wegekonzept: Bereits am ersten Tag besuchten mehr Schüler*innen die Mensa als  erwartet. Deshalb wurde das Wegekonzept schon nach der ersten Mittagspause neu strukturiert und angepasst.
  • Mehr Ausgabestellen: Der Caterer erklärte sich bereit mehrere Ausgabestellen einzurichten. Das hat zum einen den Vorteil, dass die Essensausgabe schneller geht und im Hinblick auf Corona weniger Schüler*innen zusammentreffen.

Die Essensausgabe erfolgt nun folgendermaßen:

  • In der Mensa selbst werden nur noch To-go Gerichte angeboten.
  • Im Theaterstudio 1 wird das Tagesessen an alle Klassenstufen ab Klasse 7 ausgegeben.
  • In der Freizeitküche in Ebene 1 wird das Tagesessen für die Klassen 5 und 6 der Verbundschule ausgegeben.
  • Geplant: In der Spielestation in Ebene 3 soll das Tagesessen für die Klassen 5 und 6 des Gymnasiums ausgegeben werden.

Da für die Wärmetheken der Ausgabestellen normale Steckdosen nicht ausreichen wurden von Elektrikern in dieser Woche neue Leitungen verlegt, sodass bald auch die Essensausgabe in Ebene 3 starten und das Essen in den anderen Bereichen richtig warm gehalten werden kann.

  • Neue Tabletts, Tablettwägen: Aufgrund der großen Essenszahl wurde das Inventar aufgestockt.